Sortimentsanalyse

Unterstützung bei der Optimierung Ihres Angebotes

Differenziert  –  Strategisch  –  Ergebnisorientiert

Rahlf Consulting | Sortimentsanalyse

Aus Sicht Ihrer Kunden steht Ihr Sortiment und Ihr Service neben Ihren Mitarbeitern für Ihr Unternehmen. Die Prozesse, die im Hintergrund ablaufen, interessieren die Kunden nicht, es sind Hygienefaktoren, die höchstens für Verärgerung sorgen, wenn mal etwas nicht klappt. Mit Ihrem Sortiment und Ihren Preisen positionieren Sie sich beim Kunden. Umso wichtiger ist es, die Sortimentsstruktur und ihre Wirkung aus Kundensicht zu kennen. Zusätzlich stellen Ihre Waren, zumindest bei eigener Lagerhaltung, auch einen großen Kostenfaktor dar. Gründe genug, um Ihr Sortiment genau zu analysieren.

Ziel

In Verbindung mit strategischen Tools wie z.B. Beispiel der (angepassten) BCG-Matrix können Handlungsempfehlungen für die Sortimentsentwicklung, die Preisgestaltung und Werbeintensität abgeleitet werden.

Durchführung

Bei wenigen Produkten lassen sich Sortimentsstrategien sicher „zu Fuß“ oder aus dem Bauch heraus entwickeln oder umsetzen. Aber schon bei mehr als 100 Produkten kann es sinnvoll sein, die Produkte zu Gruppen zusammen zu fassen und Rechner gestützte Analyse-Verfahren anzuwenden.

Folgende Gruppen können z.B. gebildet werden:

  • Warengruppen
  • Preisklassen
  • Margenklassen

Die Produkte werden nach Absatz und Umsatz oder einer Kombination aus beiden in der letzten Periode aber auch in ihrer Entwicklung bewertet. Dabei sollten Verzerrungen durch Promotion oder Angebote möglichst neutralisiert werden, um die Kennzahlen vergleichbar zu machen. Um Angebote zu identifizieren, werden Werbe- oder Aktionscodes eingesetzt.

Ergebnis

Einfache Umsatz- und Absatz-Rankings erlauben bereits eine „Renner“ / „Penner“ Zuordnung.

Weiterführende Analyseergebnisse helfen Ihnen dabei, Ihr Sortiment gemäß Ihren Zielen zu entwickeln und zu bewerben. Sie identifizieren die Produkte, die Sie aus dem Sortiment herausnehmen können, da sie entweder auf geringes Interesse stoßen oder sich mit vergleichbaren Produkten stark überschneiden.

Sie finden wachstumsstarke Produkte, um stärker in deren Promotion zu investieren. Sie identifizieren Produkte die sie preislich anpassen können um mehr Rohgewinn zu erzielen oder den Absatz zu steigern. Bei preislichen Anpassung sind zusätzlich ihre Positionierung und das Wettbewerbsumfeld zu berücksichtigen.

Beim Vergleich der Warengruppen untereinander ergeben sich Erkenntnisse, welche Warengruppen ausgebaut oder reduziert werden sollten.

Verfolgen Sie eine Longtail-Strategie ohne eigene Lagerhaltungen, erhalten Sie Anhaltspunkte, in welchen Bereichen oder Warengruppen Sie zusätzliche Produkte aufnehmen können.

Verbindung von Sortimentsanalyse und Kundenanalyse

Verbinden Sie Kunden- und Sortimentsanalyse mit einander und erkennen Sie das Kaufverhalten bestimmter Kundengruppen oder Unterschiede im Kaufverhalten nach bestimmten Phasen des Kunden-Lebens-Zyklus.

Ihr Vorteil: Steigern Sie Umsatz und Rohgewinn durch tiefere Einblicke in Ihre Sortimentsstruktur.

Kontakt

Ralf Consulting | Marketing Beratung
Gerade Querstraße 10
DE-23552 Lübeck
  • + 49 (0)451 7098 2898
  • + 49 (0)151 1110 8782
  • jr@rahlf-consulting.de

+49 (0)451 7098 2898

Schließen